Eine neue Liga ist wie ein neues Leben

Landesliga – Wir kommen!

Der Himmel hatte sich schon einmal in Schale geworfen. Die Fans sich trotz des Kaiserwetters in der Halle eingefunden. Der perfekte Tag für die Damen 1 des TSV Hohenbrunn-Riemerling, um den Aufstieg in die Landesliga klar zu machen.


Doch zunächst galt es die Tabellenzweiten aus Freising und die drittenplatzierten aus Bad-Endorf zu schlagen. Die Freisinger Damen hatten sich viel vorgenommen. Sie wussten: Wenn der direkte Aufstieg geschafft werden soll, muss ein Sieg her. Dementsprechend forsch fing das Spiel an. Freising setzte die TSVlerinnen mit starken Aufschlägen gehörig unter Druck. Die Damen 1 kamen schwer ins Spiel, schafften es nicht ihre gewohnte Durchschlagskraft im Angriff zu entwickeln und gaben prompt den ersten Satz ab. Obwohl die Gegnerinnen weiterhin ein gutes Spiel machten und sich stark in Block und Abwehr zeigten, kämpfte sich der TSV ins Spiel. Nach einem siegreichen zweiten Satz fighteten die Mädels weiter, entschieden auch langen Ballwechsel zu ihren Gunsten und holten schlussendlich in einem imposanten fünften Satz den Spielsieg (3:2 22:25, 25:20, 16:25, 25:20, 15:6).


Mit den ersten zwei Punkten des Tages im Rücken kam die zweite Energie. Angepeitscht von den Zuschauern und mit dem Ziel Landesliga im Blick hatte Bad Endorf keine Chance. Auch wenn die Endorferinnen alles in die Waagschale warfen was sie zu bieten hatten, blieben die Damen 1 spielbestimmend. Das Ergebnis war ein klares drei zu null, drei Punkte und der direkte Aufstieg in die Landesliga am vorletzten Spieltag (3:0 25:18, 25:15, 25:13).


Vielen Dank an dieser Stelle auch den Zuschauer*innen, die trotz des tollen Wetters so lautstark unterstützt haben.
Im letzten Spiel des Tages gewann Bad Endorf gegen Freising mit 1:3 (25:17, 17:25, 22:25, 19:25)


Die Gesamtbilanz der vergangenen Saison lässt sich sehen: 16 Spiele, 16 Siege, 47 von 48 möglichen Punkten, einen Spieltag vor Saisonende nicht mehr einzuholen, Aufstieg in die Landesliga perfekt gemacht.
Aber nicht nur bei den Zahlen stimmt es. Die Damen 1 ist zu einer Mannschaft zusammengewachsen. Eine Mannschaft, in der alle füreinander einstehen, in der jede Spielerin Verantwortung übernimmt und die einen großartigen Teamspirit hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.